Die Bewerbung mit einem Muster zum Download – Teil 2

Mrz 9, 2013 von

Die Bewerbung mit einem Muster zum Download – Teil 2

Hallo liebe Leserinnen und Leser, ich hatte ja noch einiges versprochen. Das holen wir heute nach! Hier gleich zum Start eine Bewerbung als kostenloses Muster zum Download, wie diese für einen EDV Service Betrieb geeignet sein könnte.

Hier die Bewerbungsvorlage zum kostenlosen Download im Corel Draw Format und die gleiche Datei nochmal im PDF Format.

Doch nochmal zurück zum letzten Thema – wenn Sie Ihre Bewerbung geschrieben haben, sollten Sie einige wichtige Punkte nochmal durchgehen:

Sie sind in der Lage, eine Bewerbung schreiben zu dürfen oder vielleicht auch zu müssen?
Dann achten Sie natürlich grundlegend auf Ihre Rechtschreibung, die Grammatik und die Formulierungen. Ist die Zeichensetzung korrekt? Lesen Sie sich alles, was Sie geschrieben haben, mindestens zweimal durch und bitten Sie zusätzlich eine Person Ihres Vertrauens, ebenfalls zu lesen und zu korrigieren. Nur eine fehlerfreie Bewerbung macht in den meisten Human Resources oder Recruitings (ehemals Personalabteilung) einen guten Eindruck. Da sich ein erster Eindruck niemals wiederholen lässt, sollten keine Formfehler vorkommen, denn dann haben Sie die Chance, in die nächste Runde zu gelangen.

Das Anschreiben sollte möglichst individuell auf das Unternehmen, in dem Sie arbeiten möchten, zugeschnitten sein, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Die Länge darf eine DIN-A4-Seite nicht überschreiten, denn solch eine Menge liest sich kein Personalchef durch; derlei Bewerbungen landen in der Ablage und werden, mit viel Glück, auch zurück an den Bewerber geschickt.
Schreiben Sie nicht zu künstlich aber auch nicht salopp und versuchen Sie hier, die “Goldene Mitte” zu finden und dabei immer authentisch zu bleiben. Künstlichkeit ist weder hier, noch später in einem Bewerbungsgespräch angebracht und wird vom Gegenüber schnell erkannt.

In der Bewerbung ist es legitim, auf persönliche Stärken einzugehen, sofern diese für die Stellenausschreibung notwendig sind. Schwächen sollten nach Möglichkeit nicht erwähnt werden. Auf eine ausdrückliche Frage hin jedoch lieber nicht lügen, sondern persönlich erklären, warum und welche Defizite vorhanden sind.

Das Bewerbungsfoto sollte unbedingt in einem Fotostudio von einem professionellen Fotografen aufgenommen werden. Auch wenn dies teurer ist als ein Passbildautomat – den Qualitätsunterschied sieht jeder, der in der Personalabteilung arbeitet und wertet dies als mangelnde Mühe und fehlenden Respekt des Unternehmens gegenüber. Bewerbungen mit schlechten Bildern werden umgehend aussortiert und die Bewerber auf keinen Fall zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. Lediglich im Niedriglohnsektor kann es sein, dass hin und wieder eine Einladung zum Gespräch ausgesprochen wird, da die Mitarbeiter der Personalabteilung Nachsicht üben und davon ausgehen, dass es nicht jeder Bewerber schafft, eine angemessene Bewerbung vorlegen zu können.

Versuchen Sie individuell zu sein und dezente Werbung für sich zu machen ohne dabei arrogant zu wirken oder sich “unter den Scheffel” zu stellen. Wenn Sie es bis zu einer Einladung zum Bewerbungsgespräch geschafft haben, sind Sie bereits ein großes Stück weiter in Richtung Traumjob gelangt :-)

Bei Fragen, freuen wir uns natürlich hier auf Feedback.

Schönes Wochenende,
Jürgen

mehr

Verwandte Artikel

Share

Die Berufsberatung – warum ist das wichtig?

Mrz 7, 2013 von

Die Berufsberatung – warum ist das wichtig?

Besonders für junge Menschen, die erfolgreich ins Berufsleben starten möchten, kann eine Berufsberatung sehr hilfreich sein. Wenn die Schulzeit zu Ende geht, dann steht als allererstes die Berufswahl auf dem Plan. Doch viele junge Menschen haben Probleme damit, herauszufinden welcher Beruf der Richtige ist. Bei der Berufswahl spielen viele Faktoren mit ein. Daher kann die Berufsberatung durchaus nützlich sein. Ein erfahrener Berufsberater kann so die Talente und die Fähigkeiten einzelner Schüler genau analysieren und auf dieser Grundlage bestimmte Berufe vorschlagen. Daher ist eine Berufsberatung besonders für junge Menschen sinnvoll, die noch keine Ahnung haben, welcher Beruf in Frage kommt.

Auch für Schüler mit festem Berufswunsch

Auch für junge Menschen, die bereits klare Vorstellungen haben, welchen Beruf sie erlernen möchte, kann eine Beratung durchaus sinnvoll sein. Denn so können zum gewünschten Berufsfeld vielleicht noch andere Aspekte aufgezeigt werden, die bislang nicht so klar waren. Zusätzlich dazu kann eine Berufsberatung auch einen realistischen Blick auf die Berufschancen in dem gewählten Beruf aufzeigen und Informationen zu offenen Lehrplätzen, oder Studienmöglichkeiten in diesem Bereich vermitteln. Wenn der Traumberuf dann nur schwer zu realisieren ist, besteht auch die Möglichkeit Alternativen vorzuschlagen. Generell ist es nicht besonders hilfreich, wenn bezüglich Studien- oder Ausbildungsplatz nur eine Alternative vorhanden ist. Bessere Chancen haben Schüler, die Interesse an verschiedenen Ausbildungsberufen haben, da sie so recht flexibel reagieren können.

Die Berufsberatung und ihre Aufgaben

Der Einstieg ins Berufsleben ist nicht immer einfach. Die Herausforderungen im Vergleich zur Schulzeit sind in der Regel völlig anders. Zusätzlich zur Arbeit muss dann auch noch die Berufsschule besucht werden. An diesen neuen Ablauf müssen sich Schulabgänger erst gewöhnen. Der Einstieg ins Berufsleben kann jedoch vereinfacht werden, wenn genaue Vorstellungen vorhanden sind. Denn sonst kann der vermeintliche Traumjob schnell zu einer großen Enttäuschung werden. Wenn die Ausbildung nicht den eigenen Vorstellungen entspricht, bleibt die Motivation auf lange Sicht auf der Strecke. Daher sollten sich Schüler nicht davor scheuen in der Berufsberatung viele Fragen zu stellen. Grundsätzlich kann die Berufsberatung zwar nur ein recht theoretisches Bild vermitteln, daher ist es für viele auch empfehlenswert zunächst ein Praktikum zu absolvieren. Auch bei der Suche nach einem Praktikumsplatz kann der Berufsberater helfen. Manchmal ergeben sich auch Möglichkeiten für einen Praktikumsplatz durch Verwandte oder Lehrer. Eine Ausbildung ist zwar immer eine große Herausforderung, doch durch ein Vorpraktikum, können die größten Hürden schon einmal beseitigt werden.

Berufsberatung in der Arbeitsagentur und in den Schulen

Die Berufsberatung begleitet Jugendliche auf ihren Weg ins Berufsleben. Die erste Orientierung sollte schon zwei Jahre vor Schulabschluss beginnen. Den Weg von der ersten Orientierung, bis hin zum Ausbildungsvertrag können die erfahrenen Berufsberatern komplett begleiten. In der Agentur für Arbeit kann die Berufsberatung zu den Sprechzeiten in der entsprechenden Region aufgesucht werden. In der Regel sind Berufsberater auch regelmäßig in Schulen unterwegs. Im Rahmen des normalen Unterrichts erhalten die Schüler dann alle notwendigen Informationen rund um weiterführende Schulen, Ausbildungsmöglichkeiten, dem örtlichen Arbeitsmarkt und den Bewerbungsmodalitäten. Die erste Orientierung dient dabei den Schülern, herauszufinden welcher Beruf zu einem passt und welche Stärken, Talente und Interessen man hat. Besonders dann wenn der eigentliche Wunschberuf doch nicht realisiert werden kann, müssen andere Alternativen aufgezeigt werden. Daher ist es auch wichtig, sich so früh wie möglich um sein Berufsleben Gedanken zu machen. Auch Eltern sollte ihre Kinder in dieser Zeit unterstützen. Zusätzlich können die Bewerbungsunterlagen bei der Berufsberatung durchgecheckt werden. Des Weiteren haben Schulen die Möglichkeit bestimmte Informationsveranstaltungen durch die Agentur für Arbeit in ihren Klassen durchzuführen. Des Weiteren werden von der Arbeitsagentur auch spezielle Beratungsteams rausgeschickt, die spezielle Fragen von Abiturienten, oder anderen Schulabgängern, die studienberechtigt sind entgegennehmen und sich um den Berufseinstieg speziell für Menschen mit Behinderungen kümmern.

Beraten lassen ist keine Schande – es ist euer Beruf! Also lasst euch unter die Arme greifen wenn ihr nicht sicher seit.

Viele Grüße aus Aurich,
eure Kathrin

mehr